Sauna Club Pirna. Willkommen

die Finnische Sauna

Eine Sauna, auch Schwitzstube oder finnisches Bad genannt, ist ein Raum der mit Hilfe eines Saunaofens auf 80 bis 105 Grad Celsius erhitzt wird. In Deutschland sind Saunas häufig an ein Fitnessstudio angeschlossen. In einer Sauna wird kontinuierlich frische Luft zugeführt die vom Ofen sofort aufgeheizt wird. Dadurch entsteht eine Luftzzirkulation mit einer konstanten Raumtemperatur. Der ursprüngliche Sinn einer Sauna war der einer gründlichen Reinigung des Körpers.

So heißt es in Finnland: Die Frauen sind am schönsten nach der Sauna. Saunieren wirkt sich aber auch positiv auf das vegetative Nervensystem und das allgemeine Wohlbefinden aus und hat einen noch stärkeren Effekt auf das Immunsystem. Regelmäßige Besuche einer Sauna dienen damit also auch insbesondere der Abhärtung gegen Erkältungskrankheiten sowie einer Verbesserung des Hautbildes.

Durch regelmäßiges aufgießen von Wasser auf die heißen Saunasteine (mit oder ohne ätherische Öle), wird die Luftfeuchtigkeit und damit die gefühlte Raumtemperatur erhöht. Saunabaden ist darüber hinaus ein sehr gesellschaftliches Ereignis. Man trifft sich gesellig mit anderen Menschen in der Sauna und schon damit kann so ein Saunabesuch zum eigenen Wohlfühlen beitragen.

Bio Sauna (feuchtes Warmluftbad)

In der Bio Sauna (auch feuchtes Warmluftbad genannt) herrschen niedrigere Temperaturen als in der klassischen finnischen Sauna. In der Regel etwa 45 – 60 Grad Celsius bei einer Luftfeuchtigkeit von ca. 40 – 55 Prozent. Sie gilt als kreislaufschonender und ist mit einer speziellen Beleuchtung (Lichtteraphie) ausgestattet.

Eingang Ruhebereich und Sauna
Impressionen

KLAFS Saunaofen MAXIMUS mit Aufgussautomatik

Jede halbe Stunde ein Eventereignis, welches Sie nicht verpassen sollten.

Medizinische Wirkung der Sauna

Die Erhöhung der Körpertemperatur bis auf 39 Grad Celsius während der Schwitzphase
(künstliches Fieber) bewirkt innerhalb des Körpers dasselbe, was auch ein echtes Fieber bewirkt, nämlich eine erhöhte Aktivität von Immunzellen die für die Infektabwehr wichtig sind.

Die Abfolge von Hitze mit dem anschließenden Kaltbad entspannt die Muskulatur und hat neben einigen physiologischen Effekten wie der Anregung des Blutkreislaufes, des Stoffwechsels, des Immunsystems und der Atmung vor allem auch eine wohltuende Auswirkung auf das subjektive Wohlbefinden.

Hautpflege mittels Sauna

Saunabaden dient der Hautpflege und verlangsamt die Hautalterung. Unmittelbar nach dem betreten des Saunaraumes reagiert die Haut. Die Blutgefäße weiten sich, die Durchblutung nimmt zu und die Oberflächentemperatur steigt nach etwa 15 minütigem Aufenthalt auf 40′- 42 Grad Celsius an.

In der Abkühlphase verengen sich die Blutgefäße dann wieder durch die Kaltwasseranwendung. Durch Schwitzen und wiederholte Kälte, reinigt man schonend aber gründlich seine Haut. Die oberste Hornschicht sowie verhornte Hautzellen lockern sich und können jetzt leicht abgespült werden.

Bei sehr trockener Haut wird die Struktur durch Aktivierung der Schweißdrüsen und Wassereinlagerungen in die Hornschicht verbessert. Übrigends sind bei Sportlern die beschriebenen Auswirkungen wesentlich ausgeprägter als bei Nicht – Sportlern!

unsere Saunaregeln

Sauna Preise

Tagespreis

10,00 EUR

10er Karte

80,00 EUR

20er Karte

140,00 EUR

Öffnungszeiten der Sauna

MONTAG – FREITAG
09:00 – 22:00 Uhr
(gemischt)

DONNERSTAG
09:00 – 12:00 Uhr
(Damen)

SAMSTAG
geschlossen

SONNTAG
10:00 – 18:00
(gemischt)

MK+ Fitnessclub Pirna

Besuchen Sie auch unser Fitnessstudio in Pirna. Machen Sie sich fit! Wir haben für jeden Besucher das passende Angebot.

MK+ Fitnessclub Pirna